Dienstag, Juli 27, 2021

Hälfte des Lebens – Friedrich Hölderlin

Autor: Friedrich Hölderlin – bei Wikipedia
Werk:
Hälfte des Lebens
Erscheinungsjahr: 1804
Epoche: Klassik

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.

Weh mir, wo nehm‘ ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.

Mehr Infos zum Werk Hälfte des Lebens

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4lfte_des_Lebens

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Literaturempfehlungen

Deutsche Literaturgeschichte: Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Allgemeinbildung deutsche Literatur für Dummies