Montag, September 20, 2021

An Georg Herwegh – Heinrich Heine

Autor: Heinrich Heine
Werk:
An Georg Herwegh
Jahr: 1844

Siehe auch: Georg Herwegh

An Georg Herwegh

Herwegh, du eiserne Lerche,
Mit klirrendem Jubel steigst du empor
Zum heilgen Sonnenlichte!
Ward wirklich der Winter zu nichte?
Steht wirklich Deutschland im Frühlingsflor?

Herwegh, du eiserne Lerche,
Weil du so himmelhoch dich schwingst,
Hast du die Erde aus dem Gesichte
Verloren – Nur in deinem Gedichte
Lebt jener Lenz den du besingst.

Mehr Infos zum Werk An Georg Herwegh

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.der-dichter-und-revolutionaer-georg-herwegh-die-eiserne-lerche.94062c3f-f3db-447a-a496-115cdbdaad8a.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Werbung