Mittwoch, Dezember 2, 2020

Clemens Brentano

Clemens Wenzeslaus Brentano (* 9. September 1778 in Ehrenbreitstein, † 28. Juli 1842 in Aschaffenburg) war ein deutscher Dichter und Romancier und eine bedeutende Figur der deutschen Romantik. Er war zudem der Onkel von Franz und Lujo Brentano.

Das Leben von Clemens Brentano

Clemens Brentano wurde am 9. September 1778 als Sohn von Peter Anton Brentano und Maximiliane von La Roche in einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie in Frankfurt geboren. Die Familie seines Vaters war italienischer Abstammung. Seine Schwester war die Schriftstellerin Bettina von Arnim, die in jungen Jahren mit Goethe korrespondierte und 1835 die Korrespondenz als Goethes Briefwechsel mit einem Kinde veröffentlichte. Clemens Brentano studierte in Halle und Jena (beendete sein Studium jedoch nicht) und er lebte danach in Heidelberg, Wien und Berlin. Er stand Wieland, Herder, Goethe, Friedrich Schlegel, Fichte und Tieck nahe.

Werke von Clemens Brentano

  • Godwi (1801)
  • Romanzen vom Rosenkranz (1802-1812)
  • Des Knaben Wunderhorn (3 Bd., 1805-1808)
  • Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl (1838)
  • Gockel, Hinkel und Gackeleia (1838)
  • Gedichte (1854)

Gedichte:

Mehr zu Clemens Brentano

https://de.wikipedia.org/wiki/Clemens_Brentano

Epochen wo Clemens Brentano aktiv war

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden