Samstag, Februar 24, 2024

Reinmar von Hagenau

Für Links in diesem Beitrag erhält https://www.literaturwelt.com ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Reinmar von Hagenau (* ca. 1160 – † ca. 1210) war ein deutscher Minnesänger des späten zwölften Jahrhunderts, der Liebeslieder in mittelhochdeutscher Sprache komponierte und aufführte.

Das Leben von Reinmar von Hagenau

Hagenau wurde von seinen Zeitgenossen als der größte Minnesänger vor Walther von der Vogelweide angesehen, eine Ansicht, die von der modernen Wissenschaft weitgehend geteilt wird.

Obwohl es Unklarheiten darüber gibt, welche Lieder zuverlässig ihm zugeschrieben werden können, ist ein wesentlicher Teil seines Werkes – über 60 Lieder – erhalten geblieben. Seine Darstellung der höfischen Liebe als die unerwiderte Liebe eines Ritters zu einer Dame ist „die Essenz des klassischen Minnesangs“.

Quellen

https://de.wikipedia.org/wiki/Reinmar_der_Alte

Literaturepoche

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein