Dienstag, Oktober 20, 2020

Hans Arp

Leben

Hans Peter Wilhelm Arp (* 26. September 1886 in Straßburg, † 7. Juni 1966 in Basel), im Englischen besser bekannt als Jean Arp, war ein deutsch-französischer Bildhauer, Maler und Dichter. Er arbeitete mit anderen Techniken wie gerissenem und geklebtem Papier. Er war als Dadaist und abstrakter Künstler bekannt.
Arp wurde in Straßburg als Sohn einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters in der Zeit nach dem französisch-preußischen Krieg geboren, als das Gebiet nach der Abtretung Frankreichs an Deutschland im Jahr 1871 als Elsass-Lothringen bekannt wurde. Nach der Rückgabe des Elsass an Frankreich am Ende des Ersten Weltkriegs bestimmte das französische Recht, dass sein Name „Jean“ wurde. Arp bezeichnete sich selbst weiterhin als „Hans“, wenn er Deutsch sprach.

Werke

  • Kaspar ist tot (1920)
  • Die Wolkenpumpe (1920)
  • Der Pyramidenrock (1924)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here