Samstag, April 10, 2021

Heinrich Frauenlob

Heinrich Frauenlob (* ca. 1250 – † 1318), manchmal auch Heinrich von Meißen genannt, war ein mittelhochdeutscher Dichter und ein Vertreter der beiden Genres Sangspruchdichtung und Minnesang. Er war einer der gefeiertsten Dichter des Spätmittelalters, der bis weit ins 15. Jahrhundert hinein verehrt und nachgeahmt wurde.

Das Leben von Heinrich Frauenlob

Frauenlob wurde in Meißen geboren. Er war musikalisch sehr begabt und hatte höfische Positionen in Prag inne. Nach mehrjähriger Wanderschaft als Minnesänger gründete er in Mainz die erste Schule der Meistersinger.

Störtebeker: Ein Spätmittelalter-Roman
Scheidt, Klaus (Autor); 624 Seiten - 01.06.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Du-Lac-Verlag (Herausgeber)
16,90 EUR

Mehr zu Heinrich Frauenlob

HeinrichFrauenlobaufWikipedia.de

Epoche in welcher Heinrich Frauenlob aktiv war

Literaturempfehlung

Wenn Sie tiefer in die deutsche Literaturgeschichte eintauchen möchten, können wir Ihnen „Deutsche Literaturgeschichte: von den Anfängen bis zur Gegenwart“ wärmstens ans Herz legen. Neben der lebendigen Sprache und großartigen Bebilderung, stellt dieses Buch auf einfache und verständliche Weise die Zusammenhänge der Deutschen Literaturgeschichte dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Literaturempfehlungen

Deutsche Literaturgeschichte: Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Allgemeinbildung deutsche Literatur für Dummies