Mittwoch, Oktober 21, 2020

Karl Philipp Moritz

Leben

Karl Philipp Moritz (* 15. September 1756 in Hameln, † 26. Juni 1793 in Berlin) war ein deutscher Autor, Herausgeber und Schriftdichter des Sturm und Drang, der Spätaufklärung und des Klassizismus, welcher auch die deutsche Frühromantik beeinflusste. Er führte ein Leben als Hutmacherlehrling, Lehrer, Journalist, Literaturkritiker, Professor für Kunst und Sprachwissenschaft und Mitglied beider Berliner Akademien.

Werke

  • Andreas Hartknopf. Eine Allegorie (1786)
  • Andreas Hartknopfs Predigerjahre (1790)
  • Anton Reiser (1785/90)
  • Blunt (1781)
  • Die neue Cecilia (1794)
  • Fragmente aus dem Tagebuche eines Geistersehers (1787)
  • Götterlehre oder mythologische Dichtungen der Alten (1791)
  • Kleine Schriften, die deutsche Sprache betreffend (1781)
  • Reisen eines Deutschen in England im Jahre 1782 (1782)
  • Über die bildende Nachahmung des Schönen (1788)
  • Versuch einer deutschen Prosodie (1786)
  • Vorlesungen über den Stil (1793)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here