Donnerstag, September 24, 2020

Stefan George

Leben

Stefan Anton George (* 12. Juli 1868 in Büdesheim, † 4. Dezember 1933 in Minusio) war ein deutscher symbolischer Dichter und Übersetzer von Dante Alighieri, William Shakespeare und Charles Baudelaire. George wurde 1868 in Büdesheim (heute Teil von Bitburg-Prüm) im Großherzogtum Hessen (heute Teil von Rheinland-Pfalz) geboren. Sein Vater, ebenfalls Stefan George, war Gastwirt und Weinhändler, seine Mutter Eva war Hausfrau. Als Stefan fünf Jahre alt war, zog die Familie nach Bingen am Rhein.

Werke

  • Hymnen (1890)
  • Pilgerfahrten (1891)
  • Algabal (1892)
  • Die Bücher der Hirten- und Preisgedichte, der Sagen und Sänge und der hängenden Gärten (1895)
  • Das Jahr der Seele (1897)
  • Teppich des Lebens und die Lieder von Traum und Tod (1899)
  • Der siebente Ring (1907)
  • Der Stern des Bundes (1914)
  • Der Krieg (1917)
  • Das neue Reich (1928)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here