Donnerstag, Oktober 22, 2020

Marieluise Fleißer

Leben

Marieluise Fleißer (* 23. November 1901 in Ingolstadt, † 1. Februar ebd.) war eine deutsche Autorin und Dramatikerin, die am häufigsten mit der ästhetischen Bewegung und dem Stil der Neuen Sachlichkeit in Verbindung gebracht wurde. Als Tochter von Anna und Heinrich Fleißer, einem Schmiede- und Eisenwarenhändler, wurde sie 1901 in Ingolstadt geboren und zur Schulbildung an eine katholische Klosterschule in Regensburg geschickt, eine Erfahrung, die sich später in ihrem ersten Roman „Ein Zierde für den Verein“ niederschlagen sollte: Roman vom Rauchen, Sporteln, Lieben und Verkaufen (1931).

Werke

  • Pioniere in Ingolstadt (1929)
  • Avantgarde (1963)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here